Kassablanca : Home


Punkrockkaffee Spezial

Useless ID (ISR) | Bob Ross Effect

Mo 14
August
Turmbühne
Einlass: 20:00 /
Beginn: 21:00
AK: 5,00 €
Punkrock

Punkrockkaffee Spezial

Useless ID (ISR)
Bob Ross Effect

Useless ID ist eine israelische Melodic-Hardcore und Pop-Punk-Band aus Haifa, die im Jahr 1994 gegründet wurde. Der erste Auftritt wurde im Januar 1995 in einem kleinen Dorf nahe Tel Aviv, in Jaffa abgehalten. In den ersten fünf Jahren veröffentlichte sie ihre ersten Alben in Eigenveröffentlichung und ging mehrfach, alleine fünf Mal durch Nordamerika, auf Tournee. Die Veröffentlichungen fanden bei dem bandeigenen Label Falafel Records, benannt nach dem Lieblingsessen der Mitglieder, statt. 1999 lud Kris Roe von The Ataris die Band für eine Split-Veröffentlichung ein, die bei Kung Fu Records erschien. Bei diesem Label erschienen daraufhin in den Jahren 2001, 2003 und 2005 die Alben Bad Story Happy Ending (produziert von Kris Roe), No Vacation from the World und Redemption. Nach dem 2008er Album The Lost Broken Bones, das im Januar und Februar 2008 in The Blasting Room von Bill Stevenson und Jason Livermore aufgenommen worden war, und einem 2010er Kollaborationsalbum mit Muki von Shabak Samech unterzeichnete die Gruppe einen Vertrag bei Fat Wreck Chords, worüber 2012 das Album Symptoms erschien. Im selben Jahr begleitete Useless ID im Wechseln mit den Broilers und Royal Republic Die Toten Hosen auf deren Ballast-der-Republik-Tour. 2016 erschien dann State Is Burning ebenfalls auf Fat Wreck - eine Rückkehr zu den Anfängen der Band. Frühe Bad Religion, Descendents, Propagandhi, Lagwagon, No Use For A Name oder NOFX haben dem Album unverkennbar ihren Stempel aufgedrückt. Mit dabei sind Bob Ross Effect aus Würzburg.

Fahrplan


Sichert Euch Eure Tickets schon im Vorverkauf. Ganz einfach über TixForGigs.

Alle wichtigen Infos für U18, die du beachten musst.

Alle wichtigen Infos zu ausgewiesenen Parkplätzen und Zuwegen.