Kassablanca : Home


Worldstyle!

Panteón Rococó (Support: OUTERNATIONAL)

Do 05
Juni
Einlass: 20:00 /
Beginn: 21:00
Vorverkauf: 12,00 € /
AK: 15,00 €
Mestizo

Worldstyle!

Panteón Rococó (MEXICO)
Support: Outernational (USA)


Ihr unermüdliches Touren und die Glaubwürdigkeit ihrer Musik machen sie nicht nur in Mexiko und Lateinamerika zum Sprachrohr einer ganzen Generation. Auch in den USA und Europa gehören sie zur musikalischen Linken, denn ihre Botschaft ist global zu verstehen. Ein Song namens CERDOZ (Schweine) und aber auch ABAJO Y A LA IZQUIERDA (Unten und Links) spricht mehr Leuten aus der Seele als einfach nur neun Musikern. „Die Songs handeln davon, dass du enttäuscht bist, von den Leuten, die in Mexiko Politik machen. Dass man immer wieder sehen muss, dass die Politiker sich untereinander in die Haare kriegen, wegen Nichtigkeiten und Dummheit. Um gleichzeitig Wichtiges und Existenzielles komplett außer Acht zu lassen. In Mexiko City gibt es unter den Jugendlichen, den jungen Menschen so was wie eine gemeinsame Losung, dass alle ABAJO Y A LA IZQUIERDA (Unten und Links) sind. Und so dem Politiker sagen, dass er sie mal am Arsch lecken kann. Dass seine Politik falsch ist, dass wir einen echten Wechsel benötigen, und dass sie seine Art zu regieren leid sind.“, fasst Leonel, Gitarrist, die Stimmung und den Inhalt des Songs zusammen.

Aber PANTEÓN ROCOCÓ haben, frei nach dem Motto „Es ist nicht meine Revolution, wenn ich nicht dazu tanzen kann!“, schon immer auch Songs fernab von Politik geschrieben. Ein Lied wie „ARREGLA ME EL ALMA“ (Reparier mir die Seele) besingt die Sehnsucht nach Liebe mit einer Leidenschaft, dass man das Leid förmlich spüren kann.

OUTERNATIONAL! sind eine 5-köpfige, kulturrevolutionäre Band aus New York City, die nach eigenen Angaben ihre Wurzeln u.a. in Rage against the Machine und The Clash haben. Als Leadsänger Miles Solay in Teenagerjahren Tom Morello begegnet und eine Freundschaft aufbaut, sind die Weichen gestellt. Der Gedanke an Revolution durch Musik lässt Miles nicht mehr los, er erzählt Joe Strummer davon und dieser sagt: "Gründe deine eigene Band und mach das!"
Gesagt, getan, OUTERNATIONAL! wurde 2007 gegründet.

Skuriles:
PANTEÓN ROCOCÓ haben in der letzten Woche in Mexiko einen kleinen Skandal ausgelöst.
Bei einem Check In am Flughafen in Ciudade Juarez hat ein Mitarbeiter der Flugesellschaft Luis (gesang) und Paco (Posaune) den Zugang zum Flugzeug verweigert, da beide am Arm tätowiert sind. Der Mitarbeiter bestand darauf, dass beide sich die Arme bedecken oder sie würden nicht mitfliegen dürfen. Erst die herbeigerufene Polizei hat dafür gesorgt, dass Luis und Paco in das Flugzeug einsteigen dürfen.
Die Band hat den Fall dann auf ihrer Facebook Seite veröffentlicht und danach ist ein kleines Gewitter über die Fluggesellschaft hereingebrochen. Alle mexikanischen Medien haben über den Vorfall berichtet und letztendlich durch die Berichterstattung die Fluggesellschaft genötigt sich bei der Band zu entschuldigen. Hier nachlesen »

Facebook-Event »

Fahrplan


Sichert Euch Eure Tickets schon im Vorverkauf. Ganz einfach über TixForGigs.

Alle wichtigen Infos für U18, die du beachten musst.

Spotify

Alle wichtigen Infos zu ausgewiesenen Parkplätzen und Zuwegen.