Kassablanca : Home


Peace Please!

Feminismus und Soziale Revolution

Do 14
März
Beginn: 19:00
Eintritt frei!
Diskussion

Peace Please!
Attac! und Kassa laden ein zum öffentlichen Gedankenaustausch

Feminismus und Soziale Revolution

In vielen Ländern Europas steht die Frauenbewegung heute an der Spitze des Widerstands gegen autoritären Rechtsruck und rassistische Politik. Ob in der Türkei oder USA, ob Russland oder Iran, ob Spanien oder Polen - Frauen gehen auf die Straße, um für ihre Rechte zu kämpfen, aber auch für eine soziale Revolution generell. Unter dem Dach der Frauenbewegung versammeln sich heute auch feministische Männer, Queers und Personen anderer geschlechtlicher Identäten, und es immer sichtbarer, dass es der Politik der Frauen nicht um bloßen Lobbyismus für Fraueninteressen geht, sondern um eine gerechte Welt und gutes Leben für alle. Exemplarisch lässt sich das am Beispiel der Care Revolution zeigen, die 2019 ihr fünfjähriges Bestehen feiert: Von der Entwertung der Haus- und Fürsorgearbeit sind mehr Frauen als Männer betroffen, aber wie wir zusammenleben, wirtschaften und füreinander sorgen wollen, ist ein Thema, das alle betrifft. Damit ändern sich auch die Parameter für politischen Aktivismus und Bündnisse: Früher war die Frauenbewegung ein Teil der Linken. Heute ist die Linke ein Teil der Frauenbewegung - oder sie ist überflüssig.

Dr. Antje Schrupp ist Politikwissenschaftlerin, Journalistin und Buchautorin. Sie bloggt unter antjeschrupp.com über feministische und politische Themen. Zuletzt erschien von ihr die "Kleine Geschichte des Feminismus im euro-amerikanischen Kontext" (Comic zusammen mit Patu, 2015 Unrast-Verlag) und "Vote for Victoria. Das wilde Leben von Amerikas erster Präsidentschaftskandidatin", eine Biografie von Victoria Woodhull (Ulrike Helmer Verlag, 2016).


Sichert Euch Eure Tickets schon im Vorverkauf. Ganz einfach über TixForGigs.

Alle wichtigen Infos für U18, die du beachten musst.

Spotify

Alle wichtigen Infos zu ausgewiesenen Parkplätzen und Zuwegen.