Kassablanca : Home


Rock am Wehr

Winterwehr

Sa 18
Februar
Beginn: 18:00
Vorverkauf: 20,00 € /
AK: 24,00 €
Wintermetal

Rock am Wehr - Winterwehr

Es ist soweit, das erste WINTERWEHR ist komplett. Am Start stehen am 18.02.2017 ab 18:00 Uhr:

SCHIRENC PLAYS PUNGENT STENCH
GORILLA MONSOON
ACCU§ER
COMPULSIVE SLAUGHTER
RADIATION DUST
HELLBORN METALRADIO

Wer die Anfänge der europäischen Death-Metal-Szene leibhaftig mitverfolgt hat, für den sind sie alte Bekannte. Zu spät geborene Todesmetaller müssten sie dennoch ebenfalls kennen: Österreichs Death-Metal-Vorreiter SCHIRENC PLAYS PUNGENT STENCH melden sich zum Rapport!
Die neben Disastrous Murmur und Disharmonic Orchestra wichtigste österreichische Death-Metal-Band galt nicht zuletzt wegen ihrer Splatter-Texte und ihres Images als eine der extremsten Truppen der Szene und hat mit ihrem Schaffen zahlreiche andere Combos nachhaltig beeinflusst.

Is mir scheißegal, wir wollen einfach nur raus auf die Bühne und zocken“ … so lässt sich die Bandphilosophie von GORILLA MONSOON in wenigen Worten zusammenfassen. Im Mai 2001 gegründet, entwickelte die Band einen eigenen tonnenschweren Mördersound ohne Kompromisse, der insbesondere live brachial alles niederwalzt.
GORILLA MONSOON sind stark wie eine tausend Jahre alte Eiche mit Wurzeln in den 70ern, einem Stamm aus Metal-Attitüde und Rock'n'Roll-Spirit. Die Äste und Zweige der Krone sind der Doom Metal, Old School Death Metal und der Southern Rock der Südstaaten.

Intelligenter Thrash Metal mit Ecken und Kanten – die Zeichen stehen auf Sturm. ACCU§ER zählten in ihrer frühen Bandgeschichte Ende der 1980er Jahre zu den größten im Thrash, nach der Wiederbelebung im Jahre 2008 fand man zu gewohnter Stärke zurück. Haare schütteln, mitgrölen und sich von den Arschtreter-Riffs so richtig durch den Saal jagen lassen – ACCU§ER machen es möglich.

It's Death Metal – deal with it or fuck off! Man kann nicht immer darüber singen, wie schön es ist, in der Karibik Cocktails zu schlürfen; in ihren Songs geht es um Krieg und stumpfe Gewalt, weil das in der Welt passiert. Warum soll man das nicht künstlerisch verpacken? COMPULSIVE SLAUGHTER, eine Schnittmenge aus Death, Thrash und Grind, wobei Death im Fahrwasser der US-Death-Metal-Szene den Hauptanteil hat.

werden niemals sterben und das ist gut so, denn die Jungs aus Gera sind, waren und werden immer eine feste Größe in der ostdeutschen Metalszene sein. Bereits 1991 gegründet, wurden aus den anfänglichen Punk/Hardcore-Gehversuchen schnell handfester Metal. Für Schubladendenker wäre ein Vergleich mit Danzig, Carnivore oder Type-O-Negative passend.

Fahrplan


Sichert Euch Eure Tickets schon im Vorverkauf. Ganz einfach über TixForGigs.

Alle wichtigen Infos für U18, die du beachten musst.

Alle wichtigen Infos zu ausgewiesenen Parkplätzen und Zuwegen.